Architektur Innenaufnahmen

Innenaufnahmen

Perspektive und stürzende Linien

Für Innenaufnahmen verwenden wir vorwiegend ein Canon 17mm Tilt/Shift Objektiv. Damit gewährleisten wir korrekte Perspektiven und verhindern damit auch die oft gesehenen unschönen stürzenden Linien. Obwohl das 17mm-Objektiv sehr weitwinklig abbildet, versuchen wir die Räume trotzdem realistisch und nicht realitätsfremd abzubilden.
Wenn immer möglich arbeiten wir mit dem vorhanden Licht. Der Grund dafür liegt darin, dass das vorhandene Licht den Raum so ausleuchtet, wie es der Auftraggeber eben gerne hat und wir die gewollte Lichtführung beibehalten wollen. Zusätzliche künstliche Beleuchtung kann die Wirkung des vorhandenen Lichtes stark beeinträchtigen und verändern.

Licht

Wenn immer möglich arbeiten wir mit dem vorhanden Licht. Der Grund dafür liegt darin, dass das vorhandene Licht den Raum so ausleuchtet, wie es der Auftraggeber eben gerne hat und wir die gewollte Lichtführung beibehalten wollen. Zusätzliche künstliche Beleuchtung kann die Wirkung des vorhandenen Lichtes stark beeinträchtigen und verändern.

Kontrast

Bei grossen Helligkeitsunterschieden, also grossen Kontrasten zwischen aussen und innen machen wir jeweils zwei Aufnahmen und kombinieren diese so, dass insgesamt eine ausgewogene Lichtsituation herrscht. Zudem gibt es Situationen, in denen eine HDR-Aufnahme die beste Lösung ist. Dabei nimmt man drei Bilder mit unterschiedlichen Belichtungen auf und verrechnet diese zu einem Ergebnis mit erhöhtem Dynamikumfang.,